Das weltbeste Baguette backen

Bestes Baguette der Welt Rezept backen

Knuspriges Baguette zum Frühstück genießen

Es gibt am Wochenende für mich fast nichts schöneres, als ein gemütliches Frühstück. Zusammen mit meinem Freund auf dem Balkon wird es dann im Sommer wirklich perfekt. Zu einem solchen Frühstück gehört für mich mittlerweile auch das Baguette, dass wir immer selbst backen.

Lange haben wir an diesem Rezept geschraubt. Mit viel Input aus der ganzen Familie und Spaß am Backen ist dann dieses Rezept entstanden, dass ich heute mit euch teilen möchte.

Kristin Baguette backen mehl rezept hefe hefeteig (1)

Das beste Baguette der Welt backen

Zutaten für ein Baguette für ca. 2 Personen

  • 150 g Dinkel (wir malen das Mehl selbst, du kannst auch Dinkelvollkornmehl verwenden)
  • 50 g Weißmehl
  • 185 g Wasser (lauwarm)
  • 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1 TL Salz

Wenn du auch dein Mehl mit einer Mühle* selbst malst, dann male zuerst die Dinkelkörner zu einem feinen Mehl. Gebe dann 50 g Weißmehl und die Trockenhefe hinzu.

Vermische alles mir einem Löffel.

Anschließend gibst du das lauwarme Wasser hinzu und rührst alles grob mit den Knethaken eines Handmixers durch. Gebe dann den Teelöffel Salz hin zu.

Verknete alles zu einem glatten Teig.

Wenn du das Baguette am Vorabend vorbereitest, dann kannst du die Schüssel nun verschließen und den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Wenn du das Baguette am gleichen Tag backen willst, wie du es verzehren möchtest dann kannst du es nun für ca. 60 min. in einem warmen Wasserbad (bis max. 50°C) oder für ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

Kristin Baguette backen mehl rezept hefe hefeteig (2)

Nachdem der Teig gegangen ist, breitest du Mehl auf der Arbeitsfläche aus. Hierbei ist es wichtig, dass die Arbeitsfläche gut bedeckt ist.

Lasse dann den Teig, ohne ihn zu kneten, aus der Schüssel auf die bemehlte Arbeitsfläche gleiten. Bedecke ihn mit Mehl, damit er nicht an deinen Händen klebt.

Hebe dann den Teig in eine Baguetteform*, die mit etwas Backpapier ausgelegt ist.

Anschließend feuchtest du das Baguette etwas an und bestreust es mit Kürbiskernen.

Nun kommt es für ca. 25 min. bei Ober-/Unterhitze und maximaler Temperatur in den Backofen.

Hole es anschließend aus dem Backofen heraus und lasse es ca. 20 – 30 min. abkühlen bevor du es aufschneidest.

Achtung:

Je nach Mehl kann es sein, dass du etwas weniger Wasser benötigst. Der Teig ist sehr klebrig, dass soll er auch sein. Denn je flüssiger der Teig ist, desto knuspriger wird dein Baguette.

Rezept als Videoanleitung

Wenn du nicht jeden einzelnen Schritt nachvollziehen konntest, dann kannst du dir diese Rezept auch auf meinem YouTube Kanal als Video anschauen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

Dir gefällt dieses Rezept?

Dann pinne es mit diesem Bild auf Pinterest und lasse deine Freunde an dieser Leckerei teilhaben.

Bestes-Baguette-der-Welt-Pinterest-Bild

Das Rezept zum ausdrucken

Rezept drucken
Das beste Baguette der Welt
© Kristin Kahmeier, www.kristinkahmeier.com
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 20-30 Minuten
Portionen
Baguette
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Wartezeit 20-30 Minuten
Portionen
Baguette
Anleitungen
  1. Wenn du auch dein Mehl mit einer Mühle* selbst malst, dann male zuerst die Dinkelkörner zu einem feinen Mehl. Gebe dann 50 g Weißmehl und die Trockenhefe hinzu.
  2. Vermische alles mir einem Löffel.
  3. Anschließend gibst du das lauwarme Wasser hinzu und rührst alles grob mit den Knethaken eines Handmixers durch. Gebe dann den Teelöffel Salz hin zu.
  4. Verknete alles zu einem glatten Teig.
  5. Wenn du das Baguette am Vorabend vorbereitest, dann kannst du die Schüssel nun verschließen und den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Wenn du das Baguette am gleichen Tag backen willst, wie du es verzehren möchtest dann kannst du es nun für ca. 60 min. in einem warmen Wasserbad (bis max. 50°C) oder für ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Nachdem der Teig gegangen ist, breitest du Mehl auf der Arbeitsfläche aus. Hierbei ist es wichtig, dass die Arbeitsfläche gut bedeckt ist.
  7. Hebe dann den Teig in eine Baguetteform*, die mit etwas Backpapier ausgelegt ist.
  8. Anschließend feuchtest du das Baguette etwas an und bestreust es mit Kürbiskernen.
  9. Nun kommt es für ca. 25 min. bei Ober-/Unterhitze und maximaler Temperatur in den Backofen.
  10. Hole es anschließend aus dem Backofen heraus und lasse es ca. 20 - 30 min. abkühlen bevor du es aufschneidest.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte und getaggt .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.